Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Was tun, wenn der Heizkessel in die Jahre kommt?

Dienstag, 26. November von 18:00 bis 19:30

Information

 

Viele Heizkessel sind inzwischen 20, 25 oder sogar fast 30 Jahre alt. Die meisten von Ihnen laufen aber noch gut und laut Schornsteinfeger habe die Kessel noch beste Werte.

Besteht also für Sie kein Handlungsbedarf?

Die Aussage des Schornsteinfegers bezieht sich nur auf die Abgaswerte. Ob der Kessel und die gesamte dazugehörige Heizungsanlage auch in Zukunft noch ihre Arbeit störungsfrei verrichten, wird damit nicht beantwortet.

In vielen Fällen ist es so, dass der Kesselkörper an sich noch in Ordnung ist. Bei Anlagen älter als 20 Jahre drohen, laut unserer Erfahrung, allerdings bei Regelung, Brenner, Pumpen, Mischer, Warmwasserspeicher und weiteren Komponenten Störungen oder Ausfälle. Oft ist es dann schwierig noch die passenden Ersatzteile zu bekommen.

Dafür haben wir das Stufenkonzept entwickelt. Je nach dem, in welchem Zustand die Anlage ist, empfehlen wir die entsprechende Stufe. Dabei geht es darum, mögliche Störquellen zu beseitigen, die Anlage auf den neuesten Stand zu bringen und je nach Stufe die Heizkosten zu reduzieren.

In unseren Energie-Treffs stellen wir das Stufenkonzept vor und informieren Sie über alles Wissenswerte.

 

Anmeldung

Details

Datum:
Dienstag, 26. November
Zeit:
18:00 bis 19:30

Veranstaltungsort

Müller Wärme GmbH
Gewerbepark Am Gründel 5
Gelenau, 09423 Deutschland
Telefon:
037297/477622

Veranstalter

Müller Wärme GmbH